German Arabic Czech English Greek Hungarian Italian Polish Romanian Russian Spanish Turkish

Radjugend trainiert in Istrien

Die Radsportler  haben in der Karwoche das erste Ausdauertrainingslager für Jugendliche absolviert. Dazu reisten sie nach Istrien, um die südlichen Wetterbedingungen auszunutzen.

Am 8.April fuhren der 2. Abteilungsleiter Alois Oberberger und Jugendtrainer Manfred Pöllinger mit fünf Jugendlichen und weiteren sechs Erwachsenen nach Porec  (Kroatien). Von hier aus starteten sie an 6 Trainingstagen mit einem Ruhetag ihre Touren. Mit dem Rennrad wurden durch den Nachwuchs in zwei Leistungsklassen Strecken von 45 bis 100 Kilometer bewältigt. Die Betreuer achteten dabei auf ein gleichmäßiges Tempo, um das Ziel der Grundlagenausdauer zu erreichen. Dabei unterstützte der Wettergott bestmöglich: Es gab jeden Tag Sonne und mindestens 20 Grad, was die Ausfahrten zu einem Genuss machte. So konnten die Jugendlichen bis zu 500 Kilometer und 6000 Höhenmeter und die Erwachsenen bis zu 800 Kilometer und 10000 Höhenmeter sammeln. Nebenbei bekamen die Radsportler auch noch einen Einblick in die Kultur Istriens, da auf kleinsten Straßen Städte wie Pula, Motovun und Rovinj angesteuert wurden.

Auf dieser Basis kann nun intensiv weiter trainiert werden und somit die optimale Voraussetzung für die Rennsaison geschaffen werden.

K1600 20170410 124257

Weiter Impressionen unter Galerie

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen